Gruppenreisen Ratgeber – gemeinsam mehr erleben

| Keine Kommentare

Die Urlaubszeit soll die schönste Zeit des Jahres werden. Warum nicht auch einmal gemeinsam in der Gruppen verreisen? Schließlich macht es viel mehr Spaß, die neuen Eindrücke während der Reise mit anderen teilen zu können. Ob Vereine, Verbände, Firmen oder Freunde eine Gruppenreise hat viele Vorteile und bringt die Reisenden einander näher.

 

billigfluege

Organisation einer Gruppenreise

Prinzipiell ist die Planung einer Gruppenreise eine kleine Herausforderung. Alle Ansprüche und Wünsche der einzelnen Mitreisenden müssen abgestimmt werden. Fragen der Unterbringung, An- und Abreise sowie des Urlaubsziels müssen geklärt werden. Häufig übernimmt einer der Gruppe das Zepter und die Organisation. Dieser hat die teilweise schwere Aufgabe alle Mitreisenden an einen Tisch zu bekommen und die wichtigste Frage, des Reiseziels zu klären. Meist kristallisieren sich schnell einige Favoriten heraus. Sobald feststeht wo die Reise hingehen soll, ist es unerlässlich über die Kosten zu sprechen. Erst nach dem Festlegen des Ziels und des Reisebudgets kann der Organisator seine Suche beginnen.

  • 2 bis 3 Favoriten als Reiseziele festhalten
  • Kostengrenze abstecken
  • Frühzeitige Planung, um die Urlaubszeiten zu sichern

Prinzipiell ist es ratsam, dass der oder die Organisatoren sich mindestens zwei Angebote machen lassen oder selbst erstellen. Bei der eigenen Planung und Zusammenstellung von Anreise bis hin zur Unterkunft, lässt sich oftmals Geld sparen. Auch können spannende Ausflugsziele oder Zwischenstopps eingebaut werden. Diese Planung erfordert allerdings etwas Zeit. Wenn diese Zeit nicht vorhanden ist, stehen Reiseveranstalter für Gruppenreisen auf dem Plan. Unter sehenswürdigkeiten.reisen wird eine Vielzahl von interessanten Zielen und Unterbringungen aufgezeigt. Dort wird sich entsprechend der Vorgaben um alles gekümmert und fertige Angebote erarbeitet.

Mit der Gruppe unterwegs

Gruppenreisen haben besonderen Charme
Foto: erge / pixabay

Reise-Rechte und Pflichten bei Gruppenreisen

Vor der Planung einer Gruppenreise sollten rechtliche Aspekte bedacht werden. Sobald eine Gruppe auf Reisen geht, sind andere rechtliche Bestimmungen wirksam, als bei einem Single- oder Pärchenurlaub. Wenn eine große Familie samt Anhang auf Reisen geht, erfolgt die Buchung über ein Familienmitglied. Dieser Anmelder ist alleiniger Vertragspartner. Daraus entstehen für ihn alle Rechte und Pflichten des Vertrages. Sollte ein Verein oder Ähnliches eine Gruppenreise planen, so handelt der Anmelder als Vertreter der Gruppe. Alle Mitreisenden werden durch die namentliche Anmeldung auch Vertragspartner. Trotzdem übernimmt der Vertreter der Gruppe ein teilweise hohes Risiko in Bezug auf die Zahlungsabwicklung. Sofern die Zahlung direkt mit den Reisenden abgewickelt wird, übernimmt der Vertreter die Pflicht, für die Zahlung aller anderen Personen einzustehen. Zur Absicherung ist es ratsam, das Urlaubsgeld einzusammeln, die Buchung zu veranlassen und somit eine Sicherstellung der reibungslosen Zahlung zu gewährleisten.

HRS_SB_728x90_beachHut

Buchung der Gruppenreise

Wenn sich auf ein Reiseziel, eine Reisezeit und alle anderen Faktoren geeinigt wurde, kann gebucht werden. Bei einer selbst organisierten Gruppenreise ist es vorteilhaft sich eine Liste mit allen Leistungsträgern zu erstellen. Oft wird die Bezahlung im Voraus verlangt, auch dafür kann die Liste hilfreich sein, um die Zahlungen im Auge zu behalten. Wichtig ist es sich alle einzelnen Buchungen schriftlich bestätigen zu lassen.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.